Search results for:

Steuern zahlen und reich bleiben

Der amerikanische Milliardär Warren Buffett verlangt höhere Steuern für sich und seine reichen Freunde. Ein Kommentar.

Bröckelnde Supermacht

Supersturm Sandy zeigt, wie verletzlich Amerika geworden ist – und dass die Infrastruktur dringend verbessert werden muss.

Romneys Turm in Zürich

romney_thumb1
Ein Kommentar zu Mitt Romneys Steuererklärung und den amerikanischen Sozialschmarotzern.

Belohnung für einen Betrüger

birkenfeld_thumb
Bradley Birkenfeld erhält von der US-Steuerbehörde 104 Millionen Dollar. Weil er Beweise gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber UBS lieferte. Ein Kommentar.

Es gibt keine Alternativen

parade_thumb
Kommentar über den Steuerstreit zwischen Deutschland und der Schweiz. Wer sich von der Ideologie löst, muss dem Steuerabkommen zustimmen.

…und plötzlich sind sie Bestien

abughraibhood_thumb
Ein amerikanischer Unteroffizier massakriert in Afghanistan 16 Zivilisten. Amerika quält die Frage, warum Väter, Söhne und Brüder in Kriegen zu Bestien werden.

Geraubte Kindheit

verding_thumb2
Spielzeuge haben Verdingkinder keine erhalten. Keine Mutter hat sie in die Arme geschlossen und getröstet. Kein Vater mit ihnen spielerisch gerauft.

Als der Harlekin übernahm

ews1
Mit Christoph Blochers Rückkehr nach Bern beginnt der letzte Akt eines grossen Dramas – er gegen Eveline Widmer-Schlumpf.

Genialität ist nicht kopierbar

jobs_thumb1
Apple verlor den Gründer erstmals 1985. Jahrelang schlingerte der Konzern. Das droht erneut. Als Retter kann Steve Jobs aber nie mehr herbeieilen.

“Die beste Demokratie der Welt”

salari_kommentar
Mubarak hat Kairo verlassen. Ben Ali floh aus Tunis. Gaddafi dürfte bald aus Tripolis verjagt sein. Arabiens Despoten fallen wie Dominosteine.

Tom Kummer

kummer_thumb
Er ist einer der dreistesten Betrüger der Pressegeschichte. Jetzt zeigt ihn ein Dokumentarfilm als verhinderten Künstler, der sich in den Journalismus verirrt hatte. Wo er bis heute all den Kollegen als Vorbild dient, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

Bühne dem Fussball-Gott

lucio_thumb
Die WM in Südafrika ist eine Wiese christlicher Propaganda. Dabei gehört nur der Fussball-Gott aufs Spielfeld. Den verehren wir alle.

Der Einsatz

botschaft_thumb
Ein Plan wie aus einem James-Bond-Film. Was einige Bundesräte in Tripolis vorhatten, erschüttert die Schweiz. Die Details sind geheim. So aber hätte die militärische Geiselbefreiung gemäss Experten erfolgreich ablaufen können. Lesen Sie die Fiktion eines Reporter

Nelson Mandela

mandela_thumb
Weil er schwarz ist, sass er 27 Jahre im Gefängnis. Nie hegte er Rachegelüste. Nahtlos schaffte er den Übergang vom Krieger zum Märtyrer, vom Diplomaten zum Staatsmann. Jetzt rollt dank ihm der WM-Ball in Afrika.

Die Neandertalerin

neandertalerthumb
Geahnt hatten wir es schon immer. Der gedrungene Höhlenmensch aus dem Neandertal muss bei vielen von uns Spuren hinterlassen haben. Jetzt ist es belegt – Neandertalerinnen paarten sich mit Menschen.

Nick Clegg

clegg_thumb
Er will Pfund durch Euro ersetzen, alle englischen Atombomben verschrotten und hat eine Deutsche als Sprecherin. Der Chef der britischen Liberalen könnte bei den Wahlen kommenden Donnerstag ein Erdbeben auslösen.

Steve Jobs

jobs_thumb
Kein Wirtschaftsführer beeinflusst uns mehr als der visionäre Apple-Chef. Computer hat er vermenschlicht, dem Mobiltelefon die Musik und das Internet einverleibt. Jetzt soll er den Journalismus retten – vielleicht sein letzter Akt

Das Land ohne Konsequenzen

schweizerkreuz
Nach elf Jahren im Ausland zieht Reporter Peter Hossli wieder in die Schweiz. Er trifft auf ein Idyll, das den Wettbewerb scheut und wo Vergehen kaum Folgen haben. Bestandesaufnahme eines Rückkehrers.

Mohammed al-Maktum

maktum_thumb
Der Herrscher von Dubai hatte eine verwegene Idee: Mit pompösen Bauten wollte er sein Emirat vom Joch des Erdöls befreien. Die globale Krise bodigt nun den Plan. Der Modernist fällt in die Rückständigkeit.

Michael Bloomberg

bloomberg_thumb
Am Dienstag wählt New York den Milliardär zum dritten Mal zum Bürgermeister. Die Metropole besiegelt damit dessen Wandel vom mutigsten Politiker der USA zum selbstsüchtigen Machtmenschen.

Edward Kennedy

kennedy_thumb
Der letzte grosse Kennedy erlag einem Hirntumor. Mit ihm enden ein Mythos und eine amerikanische Dynastie, deren Machtgelüste, Geld- und Frauengeschichten die Welt ein Jahrhundert lang faszinierten.

Ein besseres Amerika

obama_thumb.jpg
Die Nachricht: Barack Obama hat in Umfragen einen Vorsprung von bis zu zehn Punkten vor seinem Herausforderer John McCain. Analysten erwarten einen Erdrutschsieg des Demokraten.

Vorteil McCain

mccain_obama_thumb.jpg
Nach den Parteitagen liegen die Kandidaten Barack Obama und John McCain liegen bei Umfragen gleichauf. Obama hat seinen Vorsprung eingebüsst. Ein Kommentar.

Amerika darf nicht überreagieren

Die Nachricht: Die US-Regierung bewahrt die Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac vor dem Kollaps. Die Hypotheken- und Bausparbank Indy Mac geht unter. Nun ertönt auch in den USA der Ruf nach mehr Regulierung.

iPhone im Schnelltest

Endlich ist das iPhone da. Wir haben in Brooklyn eines gekauft und getestet. Erstes Fazit: Das iPhone ist toll, telefonieren konnte man damit erst nach 20 Stunden Verzögerung

Ohne Geist und ohne Niveau

Amerika erlebt einen niveaulosen Wahlkampf sondergleichen. Schuld sind nicht etwa die Kandidaten, sondern das längst überholte Wahlsystem.

Building America’s Bomb

bombenfabrik_thumb.jpg
Saddam Hussein was their enemy. So when the bombs started falling on Iraq, the workers in America’s largest ammunition factory did extra shifts.

Perfekter Diplomaten-Krimi

Das Buch mit dem umstrittenen Umschlag ist eine hervorragende Abhandlung über Banken, Diplomaten und den Holocaust.

Die letzte Männerbastion

Von Peter Hossli «Das ist Hilde, meine Gattin. Mehr braucht man über sie nicht zu sagen», stellte Klaus Schwab, der Präsident des Wirtschaftsforums, seine Ehefrau der Weltpresse vor. Immerhin ...

Als ob die Stadt im Krieg wäre

«Mein New York ist seit Dienstagmorgen ausgelöscht. Wohl für immer», schreibt CASH-Korrespondent Peter Hossli. Er lebt seit drei Jahren in New York. Während der Attacken auf das World Trade Center befand er sich in unmittelbarer Nähe - ein Augenzeugenbericht.

Eine Nation unter Schock

Nach dem Terroranschlag ist die Acht-Millionen-Stadt nicht mehr, was sie einmal war. New York wurde ins Herz getroffen.

The Truman Show: Immer auf Sendung

Peter Weirs «The Truman Show» zeigt die Amerikaner, wie sie wirklich sind: unwirklich. Sie tun, als wäre das Leben eine Seifenoper.