Search results for:

In Washington tanzt der russische Bär

Die Russland-Connection wird zur grossen Gefahr für Donald Trump. Seit Wochen wusste der US-Präsident, dass Michael Flynn mit dem russischen Botschafter telefoniert hatte. Trump machte ihn trotzdem zu seinem sein Sicherheitsberater – erst jetzt ersetzte er ihn.

Was wusste Trump?

Der höchste US-Spion macht geheime Absprachen mit dem russischen Botschafter. Nun muss er gehen und stürzt die Regierung Trumps in eine Krise.

Trump macht dicht

Donald Trump schliesst die Grenzen für Flüchtlinge und Bürger aus sieben muslimischen Ländern. Er zertrümmert die globale Handelsordnung – und will wieder foltern lassen.

Lady Orwell

Im Auftrag von US-Präsident Donald Trump verschleudert eine erzkonservative Mutter von vier Kindern das höchste Gut der Demokratie: die Wahrheit.

America, yeah! Ab sofort!

Weniger festlich als sonst, weniger gut besucht, fast ausschliesslich weisse Gäste, aggressiver auf den Rängen – und ein neuer Präsident, der Amerika an erste Stelle setzt.

Gastgeber wider Willen

Nach acht Jahren Barack Obama stellt sich die liberale US-Hauptstadt auf einen republikanischen Wandel ein.

Der russische US-Präsident

Angebliche Erpressungs-Memos, hastige Pressekonferenz, Kleinkrieg mit seinen Geheimdiensten: Trump wird den Verdacht nicht los, eine Marionette von Putin zu sein.

Unerbittlich

An einem Herbsttag in New York posierte Autor Peter Hossli in New York neben drei Männern, die er bisher nicht kannte. Es sind Mega-Super-Überstars. Die skurrile Begegnung zwischen den harten Rockern von Metallica und einem Reporter, der keine Ahnung hat von Metal-Rock.

Macht macht an

mauch_thumb
Corine Mauch (56) regiert als erste Frau die grösste Gemeinde der Schweiz. Die Zürcher Stadtpräsidentin über uneinsichtige Banker, vorbildliche Frauen und ihren Aargauer Dialekt.

Out of Control

trump_abe_thumb
Donald Trump (70) ist dabei, einen zentralen Pfeiler der amerikanischen Demokratie zu zerstören: Als Präsident will er ohne die lästige Kontrolle durch Journalisten regieren.

Knallhart

metallica_thumb
Erstmals seit acht Jahren bringen Metallica ein neues Album. Es tönt roh und unerbittlich.

Barack, der Berliner

obama_thumb

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel lud am Donnerstagabend zum Staatsdinner mit Barack Obama. Zuvor gemahnte er seinen Nachfolger zur Ernsthaftigkeit.

Das grosse Durcheinander

trump_thumb
Alliierte wählen sich über die Telefonzentrale durch. Stellen bleiben unbesetzt. Der Schwiegersohn entlässt eigenmächtig wichtige Personen. Und der Chef glaubt, das sei eine Reality-TV-Show. Das Übergangsteam von Donald Trump kommt nicht in die Gänge.

“Jetzt drohen Handelskriege”

trump_handel_thumb
Für die Schweiz könnte die Politik des künftigen Präsidenten verheerende Folgen haben, sagt UBS-Chefökonom Daniel Kalt. In den USA demonstrieren derweilen Hunderttausende gegen Donald Trump.

So mächtig ist Nummer 45

oval_thumb
Wer im Weissen Haus regiert, ist Oberbefehlshaber der stärksten Streitkräfte der Welt, steht der Wirtschaftsmacht Nummer eins vor und ist als Super-Spion so gut informiert wie sonst kein Staats- oder Regierungschef. Was alles in der Macht des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika steht.

“Kein Land des Hasses”

clinton_thumb
Mit optimistischen Auftritten kontert Hillary Clinton ihren Gegner Donald Trump. Amerika habe ein grosses Herz und keinen kleinen Geist.

Apokalypse Now

trump_thumb
Um US-Präsident zu werden, muss der Republikaner Donald Trump in Florida gewinnen. So richtig begeistern mag er nicht. Er zeichnet ein düsteres Bild von Amerika – und schüchtert Reporter ein.

Reich mit Trump oder Clinton?

wirtschaft_thumb
Hillary Clinton will die Steuern der Mittelklasse senken, Donald Trump jene der Superreichen. Aber sonst sind die Wirtschaftsprogramme der beiden Präsidentschaftskandidaten überraschend ähnlich.

Wo Trumps Mauertraum endet

tijuna_thumb
Mit einer 3200 Kilometer langen Mauer will der Republikaner Donald Trump Mexikaner von den USA fernhalten. Dass dies nicht geht, zeigt ein Besuch in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana.

“Männer fürchten sich vor Clinton”

james_thumb
Der renommierte Princeton-Historiker Harold James erklärt, warum der Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen klar ist, warum sich die USA aus der Weltpolitik zurückziehen – und warum ein Sieg von Hillary Clinton den Hass gegen Frauen schüren könnte.

Relax!

clinton_trump_thumb
Warum der Mail-Skandal die Wahl von Hillary Clinton nicht gefährdet.

Clintons Angstgegner

comey_thumb
FBI-Direktor James Comey greift in die Präsidentschaftswahlen ein – und zieht den Zorn seiner Chefin auf sich.