Search results for:

Gemeinsam in den Abgrund

platini-blatter-fifa_thumb
Fifa-Boss Blatter und Uefa-Chef Platini sind suspendiert. Der Franzose legt Einspruch ein und will die Geschäfte weiterführen.

Wars das, Sepp?

blatter_rucktritt
Jetzt wirds richtig eng für Fifa-Boss Sepp Blatter. Muss er sein Büro räumen? Erhält er gar ein Stadionverbot?

Klartext zur Schweiz

knack_thumb
Sieben Interviews zum 1. August: Calmy-Rey, Hohler, Knackeboul, Grichting, Gysling, Thiel, Abderhalden über die EU, Flüchtlinge, SNB – und was sie für die Schweiz tun.

Russisch Roulette

lauber_thumb2
Bundesanwalt Michael Lauber riskiert gerade den Weltfussball, seine Karriere sowie Frieden und Stabilität. Ein Kommentar.

FBI ermittelt gegen ihn

blatter_rucktritt
Fifa-Boss Sepp Blatter ist persönlich ins Visier der US-Behörden geraten. Ist dies der wahre Grund für seinen Rücktritt?

“Ich google meinen Namen nie”

blatter_thumb
Zeitungen liest er auf Papier, Fussball-Spiele schaut er am liebsten im Schweizer Fernsehen, den eigenen Namen will er nie googlen, ständig hat er über 100 Interview-Anfragen: Fifa-Präsident Sepp Blatter über seine Beziehung zu den Medien – und warum er auf der Tribüne seinen Sitznachbarn auf die Nerven geht.

“I never Google my Name”

blatter_thumb3
He reads newspapers in print, he prefers to watch soccer matches on Swiss TV; he doesn't want to google his own name; he has more than 100 requests for interviews pending at any given time. FIFA president Sepp Blatter on his relationship with the media and why he irritates the people sitting next to him in the stadium.

Sepp Blatter juge le médias

blatter_thumb
Il lit les journaux sur papier, regarde les matchs de foot de préférence à la télévision suisse, il ne tape jamais son nom sur Google et a constamment plus de 100 demandes d'interview en attente: le président de la FIFA Sepp Blatter nous parle de sa relation avec les médias – et nous dit pourquoi il rend fous ses «voisins de gradin».

Der Weg aus dem Koma

koma_thumb
Seit Anfang Jahr liegt Ex-Rennfahrer Michael Schumacher im künstlichen Koma. Nun befindet er sich in der schwierigen Phase des Auf­wachens. Was dies bedeuten kann, wissen fünf ehemalige Koma-Patienten. Bewegend schildern sie, wie sie wieder lernten zu essen, zu gehen, zu reden, sich zu erinnern. Und wie sie ins Leben zurückfanden.