Search results for:

Mein zweites Leben

Mit 16 Jahren ist Jessica Habegger eine durchtrainierte Schwimmerin, der Sport bestimmt ihren Alltag. Doch plötzlich macht ihr Herz nicht mehr mit, ihr Leben steht auf Messers Schneide. Am 11. September 2001 – dem Tag, der die Welt erschütterte – erhält Jessica Habegger ein neues Herz. Eine zweite Chance.

Ma seconde vie

A l’âge de 16 ans, Jessica Habegger est une nageuse qui s’entraîne beaucoup. Le sport est toute sa vie. Soudain, son cœur lâche et sa vie ne tient plus qu’à un fil. Le 11 septembre 2001 – le jour où le monde a tremblé – Jessica Habegger reçoit un nouveau cœur. Une seconde chance.

Art at Work

The Medienpark building in Altstetten in Zurich is the new workplace for some 600 Ringier Axel Springer Schweiz employees. Contemporary art is meant to stimulate, distract and inspire them.

Kunst im Bau

Der Medienpark in Zürich Altstetten ist neu Arbeitsplatz für rund 600 Angestellte von Ringier Axel Springer Schweiz. Zeitgenössische Kunst soll sie anregen, ablenken, inspirieren.

America, yeah! Ab sofort!

Weniger festlich als sonst, weniger gut besucht, fast ausschliesslich weisse Gäste, aggressiver auf den Rängen – und ein neuer Präsident, der Amerika an erste Stelle setzt.

Wenn Trump hier gewinnt, ist er Präsident

bucks_county_thumb
Bucks County, Pennsylvania – der entscheidende Bezirk. Wer hier, im Nordosten des Landes gewinnt, zieht ins Weisse Haus ein. Bei den Republikanern scheint die Begeisterung grösser als bei den Demokraten.

“Kein Land des Hasses”

clinton_thumb
Mit optimistischen Auftritten kontert Hillary Clinton ihren Gegner Donald Trump. Amerika habe ein grosses Herz und keinen kleinen Geist.

Apokalypse Now

trump_thumb
Um US-Präsident zu werden, muss der Republikaner Donald Trump in Florida gewinnen. So richtig begeistern mag er nicht. Er zeichnet ein düsteres Bild von Amerika – und schüchtert Reporter ein.

“Waffen? Die sind überall!”

steve_thumb
Amerika ist bis an die Zähne bewaffnet. Die Gewalt wütet vor allem in schwarzen Innenstädten. Wie denkt ein Mörder? Wie die Mutter eines Opfers? Wie ein Drogenhändler. Sie erzählen im Video.

Ganz nah dran

domo_thumb3
Die US-Präsidentschaftswahlen sind das aufregendste Ereignis des Jahres. Ringier-Journalisten erleben es aus nächster Nähe.

Up close and personal

domo_thumb1
The US electoral campaign is this year’s most exciting event. Ringier journalists get into the thick of it.

Frauen ins Feuer

clinton_thumb
Merkel, May und jetzt Clinton – wenn es brennt, braucht es Politikerinnen. Ein Kommentar.

Wir werden täglich angemacht

frauen_thumb
Sexismus im Bundeshaus: «Ich will mit dir ins Bett!» Oder: «Brauchst du nicht auch mal wieder einen Mann?» Solche plumpen Aufforderungen hören Politikerinnen im Bundeshaus.

Volle Pulle

murderball_thumb
Es sind rollende Gladiatoren, sie messen sich im härtesten Sport der Welt, in Rollstuhl-Rugby. Besser bekannt als Murderball. Nun könnte eine Frau die Schweiz an die Weltspitze führen.

Zielscheibe Merkel

afd_thumb
Nach dem Triumph von letzter Woche ist die AfD im Hoch. Nächsten Sonntag greift sie in Berlin die Kanzlerin an. Ein Besuch bei den Anhängern der Protestpartei.

Ein Amerika, das Trump nicht sieht

east_cleveland_thumb
Die Republikaner küren in Cleveland mit Pomp und Luxus einen Milliardär zu ihrem Präsidentschaftskandidaten. Zehn Minuten davon entfernt leben die Menschen in grosser Armut.

Es ist kein Wunder

island_thumb

Der Erfolg der isländischen Fussballer gründet auf viel Arbeit, minuziöser Planung, geheizten Hallen, reichlich Wahnsinn – und unbändigem Siegeswille.

“S Chileli ist eine Kirche”

wassen_thumb
Pastoralassistentin Andrea Meyer (51) ist die Hüterin des Wahrzeichens von Wassen. Mit dem neuen Gotthardtunnel verschwindet es aus der Sicht der Zugreisenden.

Duell der Besserwisser

new_york_thumb
Mit Donald Trump und Hillary Clinton duellieren sich erstmals zwei New Yorker ums Weisse Haus. Es wird rhetorisch hochstehend, teuer und gnadenlos.

Auf Tuchfühlung mit Leo

leo_domo_thumb
Er hat eben einen Oscar gewonnen, im Januar weilte Leonardo DiCaprio in Davos. Mit Reichen und Mächtigen palaverte er über die Welt, liess sich von US-Vizepräsident Joe Biden streicheln und verlangte: Öl muss im Boden bleiben.

Cheek by jowl with Leo

leo_domo_thumb2
He has just won an Oscar. In January, Leonardo DiCaprio visited Davos. He talked to the rich and powerful about the state of the world, was patted on the shoulder by US Vice President Joe Biden and demanded that crude oil remain in the ground.

Leo au plus près

leo_biden_thumb
Il vient de remporter un oscar et, en janvier, Leonardo DiCaprio était à Davos. Aux côtés des magnats de ce monde, il a parlé de l’état de la planète, s’est laissé tapoter l’épaule par le vice-président américain, Joe Biden, et a demandé que le pétrole reste où il est: sous terre.

Business in der Krise

gev_thumb
An der griechisch-mazedonischen Grenze blüht das Geschäft mit den Flüchtlingen. Derweilen bereitet sich Mazedonien auf eine Zunahme vor.

Lojalan sam Merkelovoj

vucic_thumb_2
Premijer Aleksandar Vučić podržao je u intervjuu za švajcarski „Blik” politiku nemačke kancelarke prema izbeglicama i ponovio da Srbija neće dizati ograde na svojim granicama.

Bei Krisen schaut sie hin

kilchenmann_thumb
Regine Kilchenmann ist 33 Jahre alt – und betreut für die Deza das heikle Dossier der Syrienkrise. Die humanitäre Helferin kam in Afrika zur Welt und leistet Grosses.