Yearly Archives: 2007

«Ich wars, Tommie Smith»

smith_front.jpg
Mit der Goldmedaille am Hals reckte er die Faust zum Himmel: Eine einzige Geste machte den schwarzen Sprinter 1968 unsterblich. In den vierzig Jahren seither wird er täglich darauf reduziert. «Gott», sagt Tommie Smith, «hat mir eine Bürde auferlegt, die ich tragen kann.»

«Ich habe mit Hollywood nichts zu tun»

nimoy.jpg
Man kennt ihn als Mister Spock. In seinem Leben ohne Schminke und lange Ohren beschäftigt sich Leonard Nimoy lieber mit dicken Frauen als mit Klingonen und Vulkaniern.

«Richter dürfen nie arrogant sein»

starr.jpg
Als Sonderermittler in der Lewinsky-Affäre brachte er Präsident Bill Clinton fast zu Fall. Heute will Kenneth Starr nicht mehr über vergangene Skandale reden. Er spricht über Religion, über das Recht und die aktuellen Zusammenhänge der beiden.

In God’s Hands?

Boy or Girl? Through in-vitro fertilization Jeffrey Steinberg, 52, has been helping infertile couples to conceive for about 20 years. Then he began to offer sex selection to couples. Today he’s the most sought after sex selection doctor in the world.

Annie Duke – «Poker is a Long Run Proposition»

duke.jpg
Annie Duke is a mother of four and considered the best female poker player in the world. In a candid interview she explains why poker is not a game of luck and why one should never try to flirt with her at a poker table.

«New York meinen Stempel aufgedrückt»

claudia_christen.jpg
Eine Schweizerin hat geschafft, wovon viele träumen. Erfolg und Aufstieg in einem neuen Land. Claudia Christen hat das Logo der New York City Taxis neu gestaltet.

Die Welt vom Pult aus

Anfang Oktober zeichnete ein Russe eine Karikatur mit Schweizer- und Hakenkreuz. Selbst nach den Wahlen noch suggerieren Schweizer Medien, die Zeichnung sei in der „New York Times“ erschienen. Dabei fungierte ...

Die Pokerqueen

Die Amerikanerin Annie Duke ist Mutter von vier Kindern und gilt als weltbeste Pokerspielerin. Im Gespräch erklärt sie, wieso Glück beim Pokern irrelevant ist und warum man nie mit ihr flirten sollte.

Fight Club

fight_club1_thumb.jpg
Treten, würgen, schlagen. Bei den brutalsten Kämpfen der amerikanischen Freestyle-Fighter ist fast alles erlaub. Ist das wirklich noch Sport?

“I’m going to get what I can get”

50cent.jpg
New York Rap artist Curtis Jackson, better known as 50 Cent, is the best selling musician of this decade. He openly talks about his endless obsession with money.

50 Cent – «Ich will immer reicher werden»

50cent.jpg
Er nennt sich 50 Cent – eine leichte Untertreibung. Der Rapper mit dem bürgerlichen Namen Curtis Jackson ist auf dem besten Weg, Milliardär zu werden. Nebenbei hat er ein neues Album gemacht.

Donnie Brasco (de echte)

donnie.jpg
6 Jaar lang infiltreerde FBI-agent Joe Pistone een van de grootste New Yorkse maffiafamilies. Zijn naam zegt u misschien niets, zijn schuilnaam wellicht des te meer: Donnie Brasco. De beroemdste undercoverflik uit de geschiedenis werd door Johnny Depp onsterfelijk gemaakt in de gelijknamige film. Vandaag leeft hij nog steeds ondergedoken en staat er nog altijd een half miljoen dollar op zijn hoofd. In zijn nieuwe boek Donnie Brasco: Unfinished Business onthult hij meer dan ooit.

Man of the World

tony_parker.jpg
As a kid he used to play football in France. In the USA, Tony Parker has developed into one of the greatest basketball players of the modern age.

Ein Mann von Welt

tony_parker.jpg
Als Bub in Frankreich spielte er Fussball. In den USA wurde Tony Parker inzwischen zu einem der grössten Basketballer der Gegenwart.

Capturing the Heat of the Moment

peress.jpg
Photographer Gilles Peress has been in conflict areas around the world for the past 30 years to portray reality – no matter how horrific. He has been in the midst of the Iranian revolution and the genocide in Rwanda to raise public awareness of global issues. And while he is often in the hot zone, he believes adrenaline is addictive and dangerous.

Quando l’inaudito fa notizia

Gilles Peress scatta le sue foto durante la rivoluzione iraniana, più tardi in Bosnia e mentre si consuma il genocidio in Ruanda. Di recente lavora in Afghanistan e in Iraq. Il fotografo vuole partecipare alla storia e crede che l’adrenalina sia una droga temibilissima.

La folie est d’actualité

Gilles Peress a photographié la révolution en Iran, la guerre en Bosnie, le génocide au Rwanda. Plus récemment, il s’est rendu en Afghanistan et en Irak. Sa motivation ? Prendre part à l’histoire. L’adrénaline ? Une drogue dangereuse.

Der Wahnsinn ist News

peress.jpg
Gilles Peress hat während der iranischen Revolution fotografiert, später in Bosnien und während des Genozids in Ruanda. Jüngst war er in Afghanistan und im Irak. Der Fotograf will an der Geschichte teilhaben und hält Adrenalin für eine brandgefährliche Droge.

Laila Ali – “Sou Invencível”

laila_thumb1.jpg
Laila Ali, de 29 anos, é uma dos nove filhos de lendário pugilista Muhammad Ali (que antes de se converter ao Islão dava pelo nome de Cassius Clay) e supercampeã de pesos médios de boxe feminino. Popularizou-se também por participar no programa televisivo norte-americana “Dancing with the Stars” (“Dançando com as Estrelas”) e acabou de ser nomeada uma das cem pessoas mais bonitas de 2007 pela revista “People”. Laila Ali aparece regularmente na televisão e em revistas, como aconteceu recentemente na “Time”.

Trabalho Inacabado

donnie.jpg
Durante seis anos, o agente do FBI Joe Pistone viveu infiltrado na Máfia de Nova Iorque. Meteu na cadeia 200 criminosos e inspirou o filme “Donnie Brasco” interpretado por Johnny Depp. Vive escondido, com a cabeça a prémio.

Drei Tage mit dem iPhone

Das brillante iPhone kann telefonieren, zeigt Videos, lässt im Internet surfen und Fotos editieren. Aber macht so viel Spass wirklich Freude?Die Aufregung des Tages entlädt sich um 11 Uhr nachts ...

A qui profitent les milliards de Harry Potter?

A la veille de la parution du dernier tome des aventures de l’apprenti sorcier, enquête sur les revenus engendrés par la saga. Au final, fin 2010, près d’une cinquantaine de milliards de francs auront été générés.

A Player Named Hope

Thabo Sefolosha is the first Swiss basketball pro to play in the NBA world league. We met him at the Chicago Bull’s training centre.

iPhone im Schnelltest

Endlich ist das iPhone da. Wir haben in Brooklyn eines gekauft und getestet. Erstes Fazit: Das iPhone ist toll, telefonieren konnte man damit erst nach 20 Stunden Verzögerung

Ikonen und Ganoven der Wall Street

An der Wall Street regiert die Gier nach Geld. Ganoven holen es mit Tricks, die Ikonen mit Kalkül und viel Mut zum Risiko. Hossli.com nennt die Männer, die in den letzten 18 Jahren die amerikanische Hochfinanz prägten.

Geniale Veredelung

Apple bringt den neuen Wunderautomaten iPhone auf den Markt. Die Firma kündigt mit dem Handy eine Revolution an. Konzernchef Steve Jobs will zum globalen Cheftrendsetter avancieren. Das Rezept: Er bringt zur Vollendung, was andere erfinden.

CASH in der «New York Times»

Ein peinlicher Auftritt von Schweizer Plastikkühen brachte im Mai 2000 einen CASH-Primeur in die altehrwürdige «New York Times».Reichlich ramponiert war Ende der Neunzigerjahre das Image der Schweiz in den USA. ...

Ideals on Wheels

While General Motors and Ford report record losses, Toyota is flourishing in the United States. Can it really be because the company values the opinions of its workers? A visit to Toyota Town in Georgetown, Kentucky.

Dicke Geschäfte mit Knastbrüdern

Nach abflachenden Kriminalitätsraten werden in den USA wieder mehr Verbrechen begangen. Die Knastbevölkerung wächst rapide. Den privaten Betreibern von Gefängnissen stehen Boomjahre bevor.

Wenn das «Ja» Millionen kostet

Die Scheidungsrate ist hoch. Und doch geben Amerikaner jährlich über 50 Milliarden Dollar für den schönsten Tag ihres Lebens aus. Star der boomenden Branche ist Preston Bailey, Hochzeitsplaner der Superreichen.

Bruce Willis ist nicht totzukriegen

Um ihre Rendite zu steigern, setzen die Filmgesellschaften auf Fortsetzungen. An der Kinokasse purzeln die Umsatzrekorde. Hollywood setzt auf lukrative Serien. Nach langer Flaute erzielt die Industrie wieder Gewinne. Ein guter Moment, um sich ein Stück Traumfabrik zu kaufen.

Geldgierige Anwälte im Zwielicht

Die amerikanische Klageindustrie gerät zusehends ins Stottern. Die Umsätze gehen zurück, die grossen Schadensfälle sind abgeschlossen, einst angesehenen Kanzleien droht sogar das Aus.

An Potters Zauberstab hängen die Milliarden

Die Magie von Harry Potter fesselt Kinder wie Erwachsene. Am 21. Juli erscheint der siebte und letzte Band des Zauberlehrlings. Er hat nicht nur seine Autorin Joanne Rowling zur Millionärin gemacht. Das sind die wichtigsten Personen und Branchen, die dank und mit Harry Potter Millionen verdienen.

Twilight Town

anderson_thumb.jpg
Anderson in Indiana is a reminder of the golden age of America's automobile industry. General Motors once employed 24,000 people here in 20 plants. Now it's the generous pensions of its former workers that are keeping the town going. A report from a bygone age.

Laila Ali – «Ich bin stärker als mein Vater»

laila_thumb1.jpg
Ihre Dominanz im Boxring ist grösser als die des legendären Muhammad Ali früher. Ihre Klappe ist es auch. Im exklusiven Interview spricht Laila Ali, 29, über ihren unbeugsamen Siegeswillen, Baby-Wünsche und warum sie sich selber mehr liebt als ihren Vater. Sie fordert eine deutsche Boxerin zum letzten Kampf auf.

Investoren freuen sich diebisch

Mit Firmen wie Tyco, Qwest und Healthsouth haben Anleger Milliarden verloren. Deren kriminelle Chefs sitzen im Knast. Wer aber nach einem der kolossalen Abstürze investierte, holte happige Renditen. Eine Anleitung, wie Anleger an der Börse von Weisskragen-Kriminellen profitieren.

Die Macht der Mormonen

Sie sind reich, arbeitsam und gut vernetzt. Jetzt wollen sie ins Weisse Haus. Die geballte Wirtschaftsmacht der Mormonen zeigt Wirkung: Der Präsidentschaftskandidat Mitt Romney hat alle seine republikanischen Konkurrenten in den Schatten gestellt. Ein Schock fürs Establishment.

Ein Pionier in argen Nöten

Jedes Kind kennt die Marke. Trotzdem scheint Kodak dem Untergang geweiht. Nun will der kriselnde US-Fotoriese mit günstigen Tintenpatronen die Wende schaffen. Grosse Zweifel bleiben.

Der Kampf um das gedruckte Wort

Anachronismus oder Bewahrer des Journalismus? Wie drei US-Familien um ihre Verlage kämpfen. Mit dem aggressiven Übernahmeangebot an Dow Jones beschleunigt Medienmogul Rupert Murdoch den Zerfall der Dynastien.

Atomkraft setzt Anleger unter Strom

Investoren versprechen sich vom AKW-Boom und den steigenden Uranpreisen hohe Renditen. Die Welt habe die Nuklearkraft als grüne Energieform entdeckt, behauptet die Energiebranche voller Zuversicht. Kraftwerksgesellschaften und Uranförderer hoffen auf riesige Geschäfte.

Joe Pistone – Detective Mafia

donnie.jpg
Diamantendieb war seine Tarnung, Donnie Brasco sein Deckname: Sechs Jahre lang lebte FBI-Agent Joe Pistone Seite an Seite mit den Mafiosi der Familie Bonanno. Jetzt redet er.

Macht Geld blöd?

Prominente sorgen mit ihren Eskapaden für Schlagzeilen und Kopfschütteln. Das hat System, sagt ein amerikanischer Psychologieprofessor: Denn Reichtum schafft Macht, und Macht enthemmt das Verhalten.

Beim Geld hört die Liebe auf

Nichts beendet Ehen rascher als das liebe Geld. Das haben amerikanische Ökonomen herausgefunden. Liebespartner verbergen trickreich ihre Konsumlust voneinander. Frauen bezahlen exquisite Schuhe in bar statt mit Kreditkarten. Damit es nicht auffällt, kaufen Männer nur gleichfarbige Golfschläger.